BARBRIs Erfolgsstory: In ungeahnte Höhen mit der Lernerfahrung

    BARBRIs Angebote im Weiterbildungsbereich für Juristen hatten sich bereits ausgeweitet, aber ihr CMS war für heutige Anfragen immer weniger geeignet. Finden Sie heraus, wie ihr neues LCMS es dem Unternehmen ermöglicht, weiterhin hochwertige Fortbildungsmaterialien zu veröffentlichen.

    Abonnieren Sie unseren Blog

    Die BARBRI-Gruppe ist ein multinationaler Konzern, das in den Vereinigten Staaten im Jahre 1967 gegründet wurde. Sie betreut Studenten, Anwälte und andere Berufstätige und bietet ihnen eine Reihe an zugeschnittenen Fortbildungsmaterialien an. In den Vereinigten Staaten rief BARBRI ein Vorbereitungskurs zur anwaltlichen Zulassungsprüfung ins Leben und seit dessen Einführung, wurden dort mehr als 1,3 Millionen Studenten der Rechtswissenschaften als Anwälte zugelassen.

    DIE HERAUSFORDERUNG

    Mit einer über 50-Jährigen Unternehmensgeschichte und einer weltweit verstreuten sowie stetig wachsenden Nutzerbasis, hat sich BARBRIs Portfolio stetig weiterentwickelt. Für BARBRI ist Content ein sich stets im Wandel befindliches Produkt mit einer komplexen Lebensdauer, das effizient verwaltet werden muss. Um den unterschiedlichen Anforderungen zu entsprechen und den Zielgruppen zu gefallen, wurde einerseits in neuen innovativen Formaten wie z. B. Videos, Online-Trainingseinheiten und über verschieden Kanäle angebotene Kurse investiert. Andererseits, wurden neue Bereiche erschlossen – die Prävention von Wirtschaftskriminalität, eDiscovery und die digitale Bildung.

    Ihr Ziel war die Maximierung ihrer Innovationsfähigkeit, jedoch entpuppte sich ihr veraltetes System als Herausforderung. Sie mussten feststellen, dass die traditionellen Prozesse zur Erstellung und Herausgabe von Fortbildungsmaterialien nicht mehr dem neuesten Stand entsprachen. Da Content das Kernstück all Ihrer Aktivitäten widerspiegelt, war ein agiles Lern-Management-System erforderlich, das sowohl dynamisch, wie auch transparent zu sein hatte und den heutigen Standards entsprechen musste.

    BARBRI hatte sich bereits für ein Content-Management-System mit Alfresco-basierten Komponenten (CCMS) entschieden: Componize. Es musste gewährleistet werden, dass der gesamte Content  entsprechend erhalten blieb und leicht darauf zugegriffen werden konnte. Der Übergang zum neuen Lern-Management-System musste reibungslos verlaufen, der Trainingsplan durfte ebenso nicht beeinträchtigt werden und die Plattform sollte rund um die Uhr, 7 Tage die Woche verfügbar sein.

    DIE LÖSUNG

    Für BARBRI stand AMPLEXOR bei der Wahl des für die Implementierung des neuen Lern-Management-Systems (LCMS) geeignetsten Partners an erster Stelle. Nicht nur wurden wir direkt von Componize empfohlen, sondern ebenso durch unserer makelosen Bilanz an erfolgreich abgeschlossenen Alfresco- und Componize-Projekten und unserer Fachkenntnisse im Informationsmanagement als geeigneter Partner ausgewählt. Unter Berücksichtigung von BARBRIs einzigartiger Geschäftslage und Position auf dem Markt waren wir in der Lage, ein zugeschnittenes Lern-Management-System zu gestalten und zu implementieren, das all ihren einzigartigen Anforderungen entsprach und zu Ersparnissen von bis zu 75% in der Anpassung von Content und im Korrektorat führte.

    Veröffentlicht auf    Zuletzt aktualisiert am 07/05/2018

    #Alfresco, #Content Management, #Kundenerfahrung

    Über den Autor

    Pierrick Danielo has over 30 years of experience as an entrepreneur and Senior Executive in the fields of system integration and content creation. His focus lies on building and promoting ways to better produce and spread technical communication. As VP Solutions and Delivery Manager of Digital Communication within Technical Documentation Management, his wealth of knowledge is priceless both to colleagues and to customers.

    SUBSCRIBE TO OUR BLOG