Blick hinter die Kulissen der Adobe-Bootcamps von Amplexor

    Finden Sie heraus, wie Amplexor sein technisches Know-how über die Adobe-Bootcamps weitergibt. Die Schulungen sind seit geraumer Zeit fester Bestandteil der Unternehmenskultur bei Amplexor, wenn es darum geht, neue Mitarbeiter in die Firma einzuführen.

    Abonnieren Sie unseren Blog

    Bei uns dreht sich alles um moderne Technik. Umso wichtiger ist es uns, dass unsere Teams mit allen neuen Ansätzen und aufkommenden Trends Schritt halten. Was die technischen Fortschritte bei Adobe angeht, sind wir als Adobe Subject Matter Experts noch mehr gefordert. Hier müssen wir uns als Adobe-Spezialisten beweisen. Daher setzen wir alles daran, unser Fachwissen zu vertiefen und unsere Fertigkeiten auszuweiten.

     

    Um dieser fachlichen Spezialisierung Rechnung zu tragen, haben wir unser firmeneigenes AMPLEXOR Adobe Bootcamp entwickelt. Das vierwöchige Programm ist speziell darauf ausgerichtet, neue Entwickler für den Adobe Experience Manager (AEM) einzuarbeiten. Dabei statten wir unsere Mitarbeiter mit Know-how zu unterschiedlichen technischen Bereichen aus, wodurch wir sie auf eine erfolgreiche Arbeit vorbereiten. Unsere Bootcamp-Teilnehmer haben unterschiedliche Spezialisierungen. Unter ihnen finden sich Softwaretechniker, erfahrene Java-Entwickler ohne spezifisches AEM-Wissen sowie erfahrene Entwickler, die aus anderen Bereichen kommen und beispielsweise Wissen über ein anderes WCMS mitbringen.

     

    Wir bieten den Teilnehmern eine Mischung aus individueller Fortbildung, Software-Training und gegenseitigem Kennenlernen. So können die neuen Mitarbeiter in die Firmenkultur eintauchen, starke Teams bilden, beständige Beziehungen aufbauen und ihre berufliche Entwicklung planen. Auch, wenn wir die Seminare als „Bootcamps“ bezeichnen – hier wird niemand mit Liegestützen, Klimmzügen oder Kniebeugen gequält!

     

    Bootcamp-Basics

     

    Alle, die mit dem Enterprise CMS von Adobe arbeiten, brauchen anfangs Unterstützung, um in das System hineinzufinden. Das Bootcamp zielt darauf ab, neuen Kollegen die Arbeit hier bei AMPLEXOR näherzubringen. Wir bringen den Teilnehmern die Grundlagen des AEM bei sowie die Basics zu Tools wie GIT, Jira und Confluence. Außerdem führen wir sie in die Arbeit mit Agile-Projekten ein. Alle neuen AEM-Entwickler erhalten von uns diese Schulung. Die Erfahrung zeigt, wie effektiv die Fortbildungen sind: Die Neueinsteiger sind nach ihrem ersten Bootcamp zu 110 Prozent startbereit für ihr erstes Adobe-Kundenprojekt.

     

    Die Workshop-Leiter haben ein klares Ziel: Sie wollen den Teilnehmern so viel Wissen wie möglich mit auf den Weg geben sowie ihnen die Grundlagen des AEM vermitteln und die Best Practices für das Projektmanagement und die Web-Entwicklung bei Amplexor näherbringen. Die Teamleiter und Coaches geben sehr gerne ihre persönlichen Erfahrungen als Entwickler weiter. Darüber hinaus berichten Sie mit Begeisterung über Fallbeispiele aus der Praxis.

     

    Wir entwickeln jedes Jahr die Inhalte der Schulung weiter. Dafür brauchen wir immer wieder neue Tools. Das heißt für uns: Wir müssen flexibel bleiben. AMPLEXOR legt bei seinen neuen Mitarbeitern Wert auf einen hohen Wissensstandard. Das vierwöchige Training gibt uns und unseren Teilnehmer das gute Gefühl, diesen Anforderungen gerecht zu werden.

     

    Schulung per Bootcamp

     

    Kompetenzen zur Problemlösung sind ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung im Bootcamp. Die Teilnehmer erhalten Aufgaben und Szenarien, in denen sie vordefinierte Herausforderungen aus der Praxis angehen und lösen müssen. Bei diesem immersiven Lernvorgang erfahren die Teilnehmer, wie ihre Maßnahmen mit den Prozessmodellen und den Resultaten zusammenhängen. Genauso wichtig wie die Entwicklung von Lösungsstrategien ist das Kennenlernen neuer oder verbesserter Technologien. In jedem Bootcamp kommen die neuen Kollegen in Kontakt mit sämtlichen Technologien und Team-Tools, Wikis etc. mit AEM-Bezug.

     

    Die berufliche Entwicklung und das Mentoren-System sind ebenfalls zentrale Bausteine unserer Bootcamps. Jeder neue Mitarbeiter bekommt einen persönlichen Mentor zugewiesen. Dieser Austausch zwischen alten und neuen Kollegen fördert den Zusammenhalt und die Unternehmenskultur. Bei firmenweiten Meet and Greets haben die Teams während der Bootcamps die Möglichkeit, ihre neuen Kollegen kennenzulernen und ihnen die unterschiedlichen Abteilungen, Projekte und Prozesse vorzustellen.

     

    In den Schulungen wird aber nicht rund um die Uhr gelernt! Der Kopf braucht ab und zu auch einmal eine Auszeit. Für den nötigen Ausgleich sorgen tagsüber und am Abend soziale Aktivitäten wie etwa Übungen zum Teambuilding, das Mittagessen mit dem Team oder Pausen mit Spielen.

     

    Vorteile der Bootcamps

     

    Alle Bootcamps garantieren ein immersives Lernerlebnis. Die Teilnehmer tauchen voll in die Materie ein – dank einer Mischung aus klassischem Unterricht und praktischer Schulung. Sie holen dadurch mehr aus der investierten Zeit heraus. Das Programm konzentriert sich voll und ganz auf die Aufgaben- und Wissensgebiete, die auch in der Praxis relevant sind – und vermittelt die optimalen Lösungswege.

     

    Gleichzeitig steigert es die Produktivität: Wer sich im Bootcamp gut vorbereitet, benötigt nach der Schulung weniger Unterstützung durch die Teamleiter und Mentoren. Ein weiterer Aspekt: Auch die Konsistenz der Arbeitsabläufe nimmt durch die Bootcamps zu. Die Teilnehmer testen das neue Wissen in der Praxis und wenden es direkt an. So werden sie zu „Super-Usern“ und Multiplikatoren wesentlicher Arbeitsabläufe.

     

    Einer der wichtigsten Effekte ist aber: Die Leute lernen einander kennen und bauen stabile Beziehungen auf. Viele Kollegen stehen Projekt-, Team- oder sogar länderübergreifend immer noch in regelmäßigem Austausch miteinander. In jeder Bootcamp-Gruppe gibt es eine separate Microsoft-Teams-Gruppe, die das gesamte Schulungsmaterial bereithält. Diese bleibt nach der Schulung oft bestehen. So läuft die Kommunikation weiter, wodurch viele Fragen auch lange nach der Fortbildung noch gestellt und beantwortet werden können.

     

    So weit, so gut. Aber profitieren auch die Kunden von den Schulungen? Absolut! Gut ausgebildete AEM-Entwickler spielen eine Schlüsselrolle bei der Bereitstellung digitaler Marketinglösungen, professioneller Dienstleistungen und integrierter Adobe-Technologien der Spitzenklasse. Die Lernszenarien sind voll auf Kundenprojekte und die Lieferung digitaler Projekte abgestimmt. Dadurch erfahren die neuen Kollegen aus erster Hand, was sie beim Austausch mit dem Kunden erwarten können und wie sie die Probleme des Kunden angehen und dessen Bedarf decken können.

     

    Zufriedene Bootcamp-Teilnehmer

     

    Wir erhalten allgemein sehr positive Rückmeldungen von unseren Teilnehmern. Wir bitten sie darum, uns zu sagen, was ihrer Meinung nach noch besser werden kann und was ihnen am besten gefallen hat. Das Bootcamp-Programm wird dadurch von Mal zu Mal größer und besser.  Zukünftige Bootcamps entstehen durch diesen Dialog zwischen Trainern und Teilnehmern.

     

    Die neuen Kollegen, die das Basistraining abgeschlossen haben, brennen darauf, ihr neues Wissen direkt in die Projektarbeit einzubringen. Hier sind Rückmeldungen einiger unserer Teilnehmer zu ihren Erfahrungen:

     

    „Beim AEM-Bootcamp konnte ich noch einmal alles rekapitulieren, was ich im Praktikum gelernt hatte. Außerdem habe ich durch die Schulung Zugang zu neuen Ressourcen und Konzepten bekommen. Die Kombination aus Vorträgen und Übungen war unglaublich effektiv. Ich zumindest tue mir viel leichter, etwas zu lernen, wenn ich es auch praktisch umsetzen kann.“

    Maria Hada, DXM Technical Consultant

    Cluj, Rumänien

     

    „Ich habe das Gefühl, dass ich in den letzten Wochen sehr viel gelernt habe. Die Dozenten sind top und beantworten geduldig jede Frage. Alle Fragen, die für die Allgemeinheit interessant waren, haben sie an der Tafel beantwortet.“

    Pieter Samoy, DXM Junior Technical Consultant,

    Leuven, Belgien

     

    „Mir haben beim Bootcamp die Vorträge besonders gefallen. Es sehr hilfreich, zu erfahren, wo bei vergangenen Projekten die größten Herausforderungen lagen. Außerdem ist es immer schön, wenn dir erfahrenere Kollegen zur Seite stehen und offen für Gespräche sind.“

    Tudor Vlas, DXM Technical Consultant

    Cluj, Rumänien

     

    Bootcamp-Cool-Down

     

    Die Adobe-Bootcamps von Amplexor bieten einmalige Einblicke. Einerseits erfahren die Teilnehmer dort, wie die Digital-Experience-Teams bei Amplexor funktionieren. Andererseits vermitteln die Schulungen ein Gefühl für die Arbeit in einer energiegeladenen und auf Qualität ausgerichteten Firma.

    Möchten Sie Teil unseres stetig wachsenden Teams werden und die Bootcamps aus nächster Nähe erleben? Dann nehmen Sie bitte über das folgende Kommentarfeld Kontakt mit uns auf, oder melden Sie sich bei unserem Personalteam. Unsere Mitarbeiter freuen sich schon auf Ihre Nachricht!

     

     

     

    Veröffentlicht auf 15/07/19    Zuletzt aktualisiert am 15/07/19

    #Adobe, #Webentwicklung

    Über den Autor

    Jurgen Brouwer is a Technical Consultant at AMPLEXOR, based in Eindhoven, The Netherlands. Working within the Adobe Experience Manager framework, he develops websites, web-services and backend applications. Jurgen also enjoys training new colleagues in company bootcamps, giving lectures to university students and guiding new interns at Amplexor. In 2019, Jurgen was recognized by Adobe as AEM Subject Matter Expert.

    ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG

    Beteiligen Sie sich an dieser Diskussion