Die Zukunft des Intranets 2020: Ihr Valo-Update

    Neugierig, was Valo für seine Nutzer in petto hat? Welche Features Ihr Intranet bald bereichern? Die Roadmap von Valo verrät es Ihnen!

    Abonnieren Sie unseren Blog

    Wussten Sie, dass die Finnen auch im Winter im Freien baden? Und dabei eine Wollmütze tragen? Bei 1°C Wassertemperatur? Ich wusste es nicht – bis zu meiner Teilnahme am Winter-Meetup im finnischen Helsinki, zu dem Valo eingeladen hatte. Vor etwa 30 Partnern präsentierte Valo hier seine Vision der Zukunft des Intranets als Digital-Workplace-Lösung. Anschließend wurde in offener Runde über die Roadmap diskutiert. Natürlich war Amplexor als Premium-Partner von Valo mit dabei und erfuhr so aus erster Hand, wohin die Reise gehen soll.

    Drei Features haben uns auf der "Valo Intranets 2020" besonders beeindruckt. Wir finden: Sie sind wegweisend für die Zukunft des Intranets. Aber lesen Sie selbst!

    1. Teams! Teams! Teams!

    Teams, wohin man blickt: Alle, Kunden wie Partner von Microsoft, dürften inzwischen mitbekommen haben, dass Teams nicht nur das Herzstück der Modern-Workplace-Strategie von Microsoft ist, sondern auch alle Rekorde bricht. In nur drei Jahren hat Microsoft Teams eine Basis von 20 Millionen Nutzern aufgebaut, die jeden Tag damit arbeiten.

    Kein Wunder also, dass auch Valo die neue Plattform ins Visier nimmt. Zum einen plant das Unternehmen, die eigenen Produkte direkt in Teams verfügbar zu machen – mit ihrem gesamten Funktionsspektrum. Ob Intranets als Komplettlösung in Teams dauerhaft einen Platz haben werden, ist noch nicht ausgemacht. Eine persönlichere Form der Nutzererfahrung werden sie aber in jedem Fall bieten, etwa ein persönliches Dashboard mit News und Events, direkt über den Teams-Workspace erreichbar. Kleinere Intranet-Komponenten werden sich schon bald als Plug-in in Ihre Teams-Umgebung integrieren lassen. Das Valo-Rundumpaket ist für Ihre Mitarbeiter dann auch in ihrem gewohnten Teamwork-Tool verfügbar.

    valo 1

    Auf längere Sicht will Valo sich auch die anderen Features von Teams zunutze zu machen, etwa Sprach-Bots und Azure KI. Noch ist man hier nicht über die Testphase hinaus. Es zeichnet sich jedoch ab, dass Intranets sich weiterentwickeln − von der rein Browser-basierten Erfahrung zu neuen Dimensionen von Interaktion und Intelligenz. Valo arbeitet mit Hochdruck daran, dieses neue Arbeiten in Teams erlebbar zu machen.

    valo 22. Valo Intra… äh, Extranet!

    Valo ist eine etablierte, preisgekrönte Intranet-Lösung. Der Zugang für externe Partner oder Kunden hatte aber lange keine Priorität. Technisch war es natürlich nie ein Problem, externe Nutzer ins eigene Intranet einzuladen. Was jedoch abschreckte: Der Aufwand, diese Nutzergruppe zu verwalten und dabei den Zugriff auf sensible, interne Daten zu verhindern.

    Hier zeichnet sich ein Paradigmenwechsel ab: Valo bringt eine neue Extranet-Lösung auf den Markt. Das Valo-Extranet bietet zwei verschiedene Komponenten, die mit jeweils separater Lizenz erhältlich sein werden:

    • Valo-Features als Extranet-spezifische Paketlösung

    Einige Highlights: Die Möglichkeit, • News gleichzeitig im Intranet und im Extranet zu veröffentlichen, • E-Mails und Newsletter so zu konfigurieren, dass sie an (externe) Nutzer verschickt werden, die sich eher selten einloggen, • die Suchfunktion der Kontakte auch für Externe zu öffnen. Das bedeutet für Sie die volle Funktionalität des Valo-Intranets − und zusätzlich einige explizit auf Ihr Extranet abgestimmte Funktionen, für Ihr globales Stakeholder-Netzwerk.

    • Eine Komponente speziell für das Management externer Nutzer

    Valo Entrance unterstützt das Einladungs- und Zugangsprocedere für externe Nutzer. Per intuitiver Bedienoberfläche kann man in Zukunft Zugriffspläne einfach erstellen und festlegen, auf welche Ressourcen externe Nutzer zugreifen können − mit Überblick darüber, welche E-Mail-Domains und -Adressen eingeladen worden sind und welche sich daraufhin auch tatsächlich angemeldet haben. Ebenfalls im Leistungsumfang enthalten ist ein Portal zur Selbstregistrierung, im firmeneigenen Look: Dort können sich die eingeladenen Nutzer direkt anmelden und einloggen.

    valo 3

    Zusammengefasst: Valo Extranet stellt externen Nutzern das komplette Potenzial des Valo-Netzwerks zur Verfügung, aber mit einem einfachen und sicheren Zugangs- und Genehmigungsmanagement.

    3. Valo Modern jetzt auch als Vor-Ort-Version

    Bei Microsoft wie auch Valo lautet die Strategie eigentlich „Cloud first“. In einigen stark regulierten Sektoren jedoch ist die Zeit für den Umzug in die Cloud noch nicht reif. Darum bietet Valo sein Modern Intranet auch als Vor-Ort-Lösung an: Valo Modern on-prem. Der Look von Valo Modern on-prem unterscheidet sich für die Nutzer dabei kaum vom Valo Modern online. Office 365 bietet aber natürlich ein breiteres Funktionsspektrum als SharePoint 2019. Entsprechend ist Valo Modern on-prem sozusagen eine „Light“-Version (Yammer-Konversationen sind zum Beispiel nicht möglich, und es gibt keine Integration in Teams).

    Amplexor gehört zu den Vorreitern und hat als einer der ersten Valo-Partner die Systeme verschiedener Kunden auf Valo Modern on-prem umgestellt. Wir sind beeindruckt, wie weit das Produkt in so kurzer Zeit gediehen ist: Es bietet – aufbauend auf einer SharePoint-2019-Standardumgebung – echten Mehrwert.

    valo 4

    Unser Fazit: Große Pläne und mutige Entscheidungen bei Valo. Aber dabei nicht unrealistisch. Schließlich hat sich das Valo-Team im letzten Jahr personell stark vergrößert. Als Nächstes steht der Valo Summit an, und wir sind schon gespannt, was uns da Gutes erwartet. Wir halten Sie auf dem Laufenden!


    Muss Ihre Terminologie dringend bereinigt werden? Dann lesen Sie, was mein Kollege Andreas Ljungström dazu zu sagen hat – Sie werden es nicht bereuen!


     

    Veröffentlicht auf    Zuletzt aktualisiert am 14/10/2020

    #Intranet, #Digitaler Arbeitsbereich

    Über den Autor

    Tom Laureys is Solution Manager ECM at Amplexor based in Belgium. For the past 10 years, Tom has been helping clients across industries find the right technology to effectively digitize their business processes and improve collaboration and productivity. His combination of strategic thinking and expertise in a range of platforms - from Alfresco and Documentum to SharePoint and Office 365 – grant him the capacity to capture new trends on the market and turn them into solutions for our customers.

    SUBSCRIBE TO OUR BLOG