Ihr eigener Kosmos fürs Teamwork: Durchstarten mit Microsoft Teams

    Sie haben Microsoft Teams schon die ganze Zeit auf dem Radar und wollen es nun endlich in Ihrer Firma bereitstellen und einsetzen? Auf was Sie für einen erfolgreichen Start mit Microsoft Teams achten müssen Teams?

    Abonnieren Sie unseren Blog

    Da inzwischen die meisten Unternehmen mit Office 365 vertraut sind, haben Sie wahrscheinlich auch schon von Microsoft Teams gehört. Studien zur Verbreitung neuer Technologien zeigen, dass Microsoft Teams für immer mehr Unternehmen in aller Welt die Plattform der Wahl zur beruflichen Zusammenarbeit ist. Fast drei Viertel – also 70 Prozent – der Berufstätigen arbeiten mindestens einmal pro Woche per Fernzugriff. Das allein ist schon ein Beleg für die wachsende Bedeutung digitaler Arbeitsplätze.

    Step Two 2019 Digital Workplace Radar

    "Der digitale Arbeitsplatz gewinnt als Konzept und Strategie immer mehr an Bedeutung. Er gehört auf die To-do-Liste für 2019 – falls er dort nicht ohnehin schon steht.“

    – Step Two 2019 Digital Workplace Radar

    Das kann Microsoft Teams

    Teams ist an sich zwar kein ganz neues Tool. Die Software ergänzt aber als neuste Erweiterung das Ökosystem Office 365 von Microsoft. Von kleineren Projektteams bis hin zu ausgewachsenen Abteilungen: Teams ist die zentrale Schaltstelle zur Zusammenarbeit und Kommunikation im Unternehmenskontext.

    Die App gibt es für den Desktop und als Web-Anwendung. Microsoft Teams bringt alles unter ein Dach: vom gemeinsamen Arbeitsplatz über Dateien, Team-Websites und Planer bis hin zu vielen anderen Produktivitätsapps und umfassenden Kommunikationsfunktionen – vom Chat zwischen zwei Teilnehmern bis hin zu Gruppen-Videoanrufen. Vor Kurzem hat Microsoft sogar bekanntgegeben dass Teams in Office 365 jetzt die primäre Plattform zur intelligenten Kommunikation ist und bis 2021 Skype for Business Online ersetzt.

    Microsoft Teams als zentrale Schnittstelle zur Zusammenarbeit im Microsoft-Ökosystem

    Microsoft Teams als zentrale Schnittstelle zur Zusammenarbeit im Microsoft-Ökosystem

    Ob Sie nun gerade erst in Microsoft Teams einsteigen, das Tool bereits zusammen mit Skype for Business nutzen oder bereit fürs Upgrade sind: Wir wollen Ihnen alle notwendigen Hilfsmittel an die Hand geben, damit Sie mit Teams zum Erfolg kommen. Sehen Sie sich unsere Tipps an, bevor Sie sich in die neue Umgebung zur Zusammenarbeit stürzen. Danach können Sie die Einführung von Microsoft Teams zielgerichtet planen, das System integrieren und dafür sorgen, dass es in der ganzen Firma angenommen wird.

    1 - Rollout der Implementierung planen

    Analysieren Sie die unterschiedlichen Anforderungen über das gesamte Unternehmen hinweg

    2 - Governance-Modell erstellen und umsetzen

    Vermeiden Sie Chaos, indem Sie die Einrichtung der Teams gezielt steuern

    3 – Usern den Einstieg erleichtern

    Helfen Sie den Usern, sich im neuen Tool zurechtzufinden

    4 – Verfügbarkeit, Funktionen und Userverhalten überwachen

    Kontrollieren Sie die Umgebung und steuern Sie die Weiterentwicklung der Plattform

    Veröffentlicht auf 14/11/19    Zuletzt aktualisiert am 14/11/19

    #Office 365, #Zusammenarbeit, #Digitaler Arbeitsbereich

    Über den Autor

    Alexander Ernon is ECM Business Consultant at AMPLEXOR. Alexander has over 13 years’ experience in business analysis, software consulting and project management, specializing in SharePoint and Office 365.

    ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG

    Beteiligen Sie sich an dieser Diskussion