OpenText Appworks: Bereit für die Cloud

    OpenText hat gerade sein neues Update für die Low-Code-Plattform AppWorks auf den Markt gebracht. Wir verraten Ihnen, was Sie erwartet!

    Abonnieren Sie unseren Blog

    OpenText hat seiner Low-Code-Plattform Appworks ein Lifting verpasst und drei Aspekte der Plattform erneuert. Darum geht es:

    Die Cloud

    AppWorks ist jetzt cloud-fähig. So können Entwickler agiler arbeiten – und im Endeffekt für kurze Markteinführungszeiten sorgen.

    Bei der Installation können Sie wählen zwischen dem herkömmlichem und dem Container-Modus. Der Unterschied: Beim Container-Modus ist der erste Download deutlich kleiner. Die zugehörige Software laden Sie erst während der Installation herunter. „Wie bitte?!“ Ja! Alles ist mit Docker-Compose-Dateien aufbereitet, die „automagisch“ die Abbilder einstellen. Welche Vorteile bietet Ihnen dieses Upgrade? Das können Sie von der neuen Cloud-Plattform erwarten:

    • Skriptbasierte Implementierung mit Docker-Containern
    • Skalieren mit Kubernetes
    • Optimierte Ressourcen
    • Vereinfachte Konfigurationen
    • Automatische Implementierungen

    Sie erhalten anwendungsspezifische Images (z. B. PostgreSQL oder OTDS), die Sie in YAML-Dateien konfigurieren können. Standard-Einstellungen erleichtern Ihnen die Arbeit, Sie können sie aber auch überschreiben. Ein weiterer großer Vorteil: Sie können die YAML-Dateien in Ihre Quellcode-Verwaltung einbinden.

    Agile Entwicklung

    Mit diesen neuen Funktionen und Extras arbeiten Sie moderner und agiler:

    1. Lösung entwickeln
    2. CAP-Datei erstellen
    3. CAP zum Build-Ordner hinzufügen
    4. Neuen Container mit Ihrer Lösung von Grund auf neu erstellen!

    Diesen neuen  Docker-Container erhalten Kollegen aus dem operativen Betrieb, etwa Administratoren, und nehmen die umgebungsspezifischen Einstellungen vor. Außerdem können sie die Docker-Compose-Dateien so anpassen, dass sie auf Docker/Kubernetes laufen – ein weiteres Plus!

    Diese neue Arbeitsweise vereinheitlicht den gesamten Prozess und macht ihn wiederholbar. Dank Kubernetes kommt auch noch Hochverfügbarkeit „on top“ – zusätzlich zur Docker-Container-Struktur.

     opentext-application-architecture

    Anwendungsarchitektur: AppWorks-Docker-Container greifen nahtlos ineinander – mit Kubernetes!

    Anwendungs-Updates einer neuen Dimension

    Patches und Updates funktionieren extrem einfach: Abbild erzeugen – und los geht's. Sie können also nicht nur neue Docker-Images mit Ihrer Lösung erstellen, sondern auch solche, die direkt mit Patches oder Upgrades versehen werden.

    Auch mit einem Anwendungs-Update! Das bedeutet eine ganz neue Dimension bei der Implementierung von Software, Lösungen, Patches und Upgrades.

     Wenn Sie von der klassischen AppWorks-Version in die Cloud umziehen, sollten Sie nur das mitnehmen, was Sie auch im Container-Modus behalten möchten. Die Datenbank und selbst Open LDAP können bleiben. Sie müssen aber die Anwendungen validieren und den Document Store neu erstellen, um Ihre Einstellungen zu sichern.

    • Mit dem Cloud-Update läuft AppWorks sogar auf Hyperscale-Cloud-Plattformen wie der OpenText-Cloud, der Google-Cloud, Azure Kubernetes Services (AKS) und AmazonElastic Kubernetes Services (EKS).

    Möchten Sie mehr über die neue Arbeitsweise der „agilen Entwicklung“ erfahren? Dann schauen Sie auch in unseren vorherigen Beitrag über den neuen Release 20.2 Cloud Edition (CE) der OpenText Content Suite.

    Zu guter Letzt ein Überblick über den AppWorks Cloud-Release 20.2 und die Innovations-Roadmap für die Zukunft der Plattform:

     OT2 2020 roadmap

    Roadmap-Update für OpenText AppWorks

     

    Mehr Informationen, Ideen, Tipps und Tricks für AppWorks finden Sie unter http://appworks-tips.com.

    Veröffentlicht auf    Zuletzt aktualisiert am 23/06/2020

    #OpenText, #Digitale Transformation

    Über den Autor

    Antal Bos is Senior Technical Consultant at Amplexor, based in The Netherlands. With more than 15 years of experience working with Documentum and OpenText technologies, he focuses on guiding customers and ECM teams through ‘sustainable information management’. Antal is a Professional Scrum Developer/Master and holds several technical certifications by OpenText and Dell EMC.

    SUBSCRIBE TO OUR BLOG