Resilienz durch Innovation: So geht das bei OpenText

    Technologische Innovation und Resilienz in Unternehmen: Zwei zentrale Themen der OpenText Enterprise World Digital.

    SUBSCRIBE TO OUR BLOG

    Die OpenText Enterprise World versammelte über 2.500 Teilnehmer und mehr als 600 Partner aus der ganzen Welt – bei der ersten rein virtuellen Ausgabe der Veranstaltung.

    Das digitale Format war zwar ein Novum, aber OpenText weiß, wie Informationsmanagement geht. Allein in den letzten zehn Jahren war OpenText, gemeinsam mit Amplexor und anderen Partnern, ein Motor für Transformation – bei so grundlegenden Entwicklungen wie: Von lokal zu Cloud, von analog zu digital, von Prozessen zu Informationen – und von lokal zu global.

    Das Wichtigste aus den Keynote-Präsentationen von Mark J. Barrenechea, CEO von OpenText, und Muhi Majzoub, EVP, fassen wir für Sie zusammen:

    Resilienz in schwierigen Zeiten

    OpenText-CEO Mark J. Barrenechea sprach in seinem Vortrag „The Resilient Company“ über Rolle und Vision des Unternehmens in einer Welt im Umbruch: In diesen turbulenten Zeiten setzt OpenText weiterhin auf Innovationen im Informationsmanagement, mit einem Fokus auf der Cloud und auf Technologie zum Wohle aller – und stärkt das Vertrauen, gemeinsam auch durch Krisenzeiten zu gehen.

    opentext

    Mark J. Barrenechea, OpenText-CEO – Keynote bei der OpenText Enterprise World Digital 2020

     

    Als alter Hase im Bereich digitaler Technologien ist OpenText selbst resilient: Das Unternehmen bleibt auch in Zeiten von Covid-19 auf Kurs und ermöglicht nicht nur Fernarbeit und Homeoffice, sondern auch kontaktlosen Handel mit Datenschutz. In allen diesen Fällen spielt die Cloud eine entscheidende Rolle. Hierbei ist das Thema Sicherheit zentral – und viele Service-APIs erlauben den Fernzugriff auf große Datenmengen.

    In seiner Keynote stellte Barrenechea auch das neueste Update der Cloud Editions vor: Die Version 20.2. Bei ihr steht das digitale Erlebnis im Mittelpunkt: Für einen reibungslosen Handel, der für Vertrauen und Innovation durch Cyber-Resilienz sorgt. Kurz: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, in die OpenText Cloud umzuziehen – und Ihre eigene Lizenz dank BYOL („Bring Your Own License“) zu integrieren. Ein spannendes Thema, das Muhi Majzoub in seiner Keynote weiter vertiefte:

     

    Cloud Editions 20.2, AppWorks und Magellan im Scheinwerferlicht

    Muhi Majzoub, EVP und CPO von OpenText, hielt wie gewohnt die Tech-Keynote. Er setzte dort an, wo CEO Mark J. Barrenechea aufgehört hatte – und präsentierte die Innovationen im Bereich EIM-Technologien, die OpenText in der Pipeline hat.

    Release 16 Enhancement Pack 7 (EP7) der OpenText Content Suite setzte auf Integration, Analyse, Automatisierung und Nutzererlebnis. Jetzt steht das Update Cloud Edition 20.2 bereit, um das Release 16.7 abzulösen. Welchen praktischen Nutzen hat die neue Version für die einzelnen Teile des OpenText-Ökosystems? Wir zeigen Ihnen, was Sie von dem Cloud-Update erwarten können!

    opentext1Was ist neu bei OpenText Cloud Edition 20.2?

    Wichtige Highlights:

    • Nutzer von SharePoint und Microsoft 365 können sich auf eine tiefere Integration mit Documentum Zum Beispiel können Sie Sharepoint-Inhalte zum Aufbewahren und Belegen in Documentum speichern.
    • Auch bei D2 SmartView gibt es einige Neuerungen, die die Produktivität und das Nutzererlebnis beim D2-Client verbessern.

    Bleiben Sie bei Aktualisierungen auf dem Laufenden: Für die Cloud Editions wird es vierteljährliche Updates geben!

    Auch AppWorks hat mit dem 20.2-CE-Update hat ein Lifting erhalten. Künftig können Sie noch schneller Anwendungen erstellen und Prozesse automatisieren. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie bald in einem eigenen Blog-Beitrag. Hier aber schon einmal ein kurzer Überblick:

     

    opentext2

    OpenText AppWorks: Zentrale Neuerungen

     

    Zum Abschluss stellte uns Muhi Majzoub aktuelle Entwicklungen bei der auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierten Eigenentwicklung, OpenText Magellan, vor. Im März war diese Out-of-the-box-Plattform der Star hinter dem Covid-19-Dashboard von OpenText, das Echtzeitdaten verschiedener Quellen wie der WHO, den CDC oder dem ECDC analysiert hat.

     

    Bei den zukünftigen Updates können Sie sich auf Verbesserungen rund um Business Intelligence, Text Mining und Big-Data-Verarbeitung freuen – für praktisch umsetzbare Erkenntnisse.

    opentext3

    OpenText Magellan: Neue Updates mit künstlicher Intelligenz für Advanced BI

     

    Halten Sie die Augen offen für weitere Infos zu Magellan – auch auf unserem Blog!

    Veröffentlicht auf    Zuletzt aktualisiert am 23/06/2020

    #OpenText, #Digitale Transformation

    Über den Autor

    Antal Bos is Senior Technical Consultant at Amplexor, based in The Netherlands. With more than 15 years of experience working with Documentum and OpenText technologies, he focuses on guiding customers and ECM teams through ‘sustainable information management’. Antal is a Professional Scrum Developer/Master and holds several technical certifications by OpenText and Dell EMC.

    SUBSCRIBE TO OUR BLOG