Ar-Technologie: wie kann ihr Unternehmen profitieren?

    Erfahren Sie anhand der folgenden fünf realen Anwendungsbeispiele für Augmented Reality im Geschäftsleben.

    Abonnieren Sie unseren Blog

    Augmented Reality gewinnt in unserem Alltag immer mehr an Bedeutung, zum Beispiel in den Bereichen Unterhaltung, Spiele, Kommunikation und seit Neuestem auch in Unternehmen. Da AR anspruchsvollen potenziellen Neukunden, Bestandskunden und Endnutzern eine neue Erlebniswelt bieten kann, wird in allen Branchen ein enormes Interesse daran vermeldet.

    Aber können wir aus diesen Technologien bereits konkreten Mehrwert schöpfen? Können sie bereits für praktische Geschäftszwecke eingesetzt werden? Diese Frage können wir bejahen. Wir haben die Technologie im Rahmen von aktuellen Kundenprojekten getestet und reale Szenarien für Augmented-Reality-Apps geschaffen, die bei verschiedenen Geschäftstätigkeiten für das Kundenerlebnis eingesetzt werden.

    Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche AR-Möglichkeiten in Ihrem eigenen Geschäftsumfeld bestehen und wie Sie mit dieser neuen Technologie Ihren Umsatz steigern können, stellen wir Ihnen hier fünf reale Anwendungsbereiche vor:

    1. DIE ZUKUNFT VON KUNDEN- UND REPARATURDIENSTEN

    Für Wartungsdienste war bereits die mobile Technologie ein großer Fortschritt. Damit konnten Techniker Informationen genau dort und dann erhalten, wo und wann sie gebraucht wurden — nämlich vor Ort beim Kunden. Die AR-Technologie eröffnet Außendienstmitarbeitern jedoch noch viel mehr Möglichkeiten. Mithilfe von Head-up-Displays an AR-Brillen oder Schutzhelmen können Techniker bei ihrer Arbeit direkt vor Ort schrittweise angeleitet werden, sodass sie auch komplexeste Eingriffe erfolgreich durchführen können. Sie müssen nicht mehr dicke Handbücher durchblättern oder viel Zeit mit Telefongesprächen mit Expertenteams verschwenden, die nicht vor Ort sind. Die Techniker müssen lediglich den Umgang mit der AR-Ausstattung erlernen und sind dann gerüstet, erstklassige Hilfe zu leisten, ohne zusätzliche Schulung.  Wartungsdienstleistungen werden dadurch schneller, besser und effizienter denn je.

    2. UNTERSTÜTZUNG DURCH RÄUMLICH ENTFERNTE EXPERTEN

    In der Welt komplexer Maschinen und ständiger technologischer Weiterentwicklungen kann kein Unternehmen eine gleichmäßige Verteilung von Kompetenzen und Erfahrungen unter seinen Mitarbeitern erwarten. Mithilfe von AR-Technologie können Sie Ihre fähigsten Mitarbeiter dorthin schicken, wo sie gebraucht werden, ohne dass sie ihre Schreibtische verlassen müssen. Indem sich die Teams oder Mitarbeiter im Außendienst Augmented-Reality-Headsets aufsetzen, können sie in Echtzeit mit Ihren qualifiziertesten Experten in Verbindung stehen. Dadurch wird eine einzigartige kollaborative Umgebung geschaffen, die den Mitarbeitern vor Ort Zugriff auf ein zusätzliches Paar geschickter Hände und erfahrener Augen ermöglicht, die sie bei der Durchführung komplexer Aufgaben oder Reparaturen anweisen. Ohne Beeinträchtigung des räumlichen Orientierungsvermögens vor Ort kann der räumlich entfernte Experte leicht bei der durchzuführenden Aufgabe helfen und mithilfe von Videos, 3D-Modellen, Audio- und Textkommentaren mit der realen Situation vor Ort interagieren. Außendiensttechniker erhalten auf diese Weise Zugriff auf unübertroffene Fachkenntnisse, sodass Qualifikationslücken, die für immer mehr moderne Unternehmen ein Problem sind, keine Rolle mehr spielen.

    3. IMMERSIVE SCHULUNGEN AM ARBEITSPLATZ

    Da Schulungen für Fertigungsunternehmen einen erheblichen Kostenfaktor darstellen, sind sie stets auf der Suche nach kostengünstigen Lösungen. AR eröffnet neue Möglichkeiten für Kreativität und Innovation, sodass Unternehmen ihre Schulungsprozesse nicht nur beschleunigen, sondern für Mitarbeiter und Manager gleichermaßen auch effektiver gestalten können. Statt herkömmlicher Unterweisungen in Klassenzimmeratmosphäre oder einseitigen E-Learning-Sitzungen vermittelt Augmented Reality immersive Lernerfahrungen, die dafür sorgen, dass sich die Teilnehmer das erworbene Wissen besser merken können.  Mithilfe von AR-Technologie können Sie die Aufmerksamkeit aller Teilnehmer durch Schulungsumgebungen fesseln, die Szenarien oder Produkten der realen Welt nachempfunden sind oder multisensuale Erfahrungen vermitteln, um so für eine besser fundierte Ausbildung und einen schnelleren Kompetenzerwerb zu sorgen.

    4. INNOVATIVES PRODUKTMARKETING

    Während der letzten Jahre haben die innovativsten Marketingexperten die Nutzung von AR- und VR-Technologie ausgelotet, um ihren Kunden innovative Erfahrungen bieten zu können.  Von unterhaltsamen Spielaktivitäten bis hin zu umfassenden Produktvorführungen - AR bietet vielfältige Möglichkeiten, wie Marken mit Kunden in verschiedensten Kontexten interagieren können: in Läden, auf Messen oder auch im privaten Umfeld (Haus, Auto usw.).
    Das Potenzial ist enorm. Anspruchsvolle Kunden erwarten Premium-Erfahrungen, die sowohl interaktiv als auch informativ sind, und Augmented Reality ist das perfekte Tool, um sich von anderen abzuheben und Aufmerksamkeit zu erregen. Und glauben Sie nicht, dass es sich nur um einen B2C-Marketing-Hype handelt.  Da sich Augmented Reality auch auf Mobilgeräten einsetzen lässt, werden bald alle Branchen und Marktsegmente die Möglichkeit nutzen, die Aufmerksamkeit von Kunden auf spezielle Angebote zu lenken, die auf ihr einzigartiges Profil zugeschnitten sind.

    5. HOCHEFFEKTIVE VERKAUFSPRÄSENTATIONEN

    Den visuellen Sinn der Kunden anzusprechen, ist seit jeher eine der effektivsten Verkaufstaktiken.  Auch simple Basisprodukte lassen sich einfacher verkaufen, wenn man sie visualisieren kann. Aus diesem Grund haben Vertriebsmitarbeiter normalerweise immer Produktkataloge, Muster oder Prototypen dabei. Die Präsentation eines kompletten Produktportfolios in einem Meeting oder auf einer Fachmesse ist jedoch aufgrund von Größe, Gewicht oder Menge der Produkte häufig schwierig. Und welche Herausforderung bedeutet es erst, Produkte wie beispielsweise schwere Fertigungsmaschinen vorzuführen? Mit Augmented-Reality-Technologie ist alles ganz einfach. Ein Vertriebsmitarbeiter kann jede Art von Gerät unabhängig von dessen Größe anhand eines Hologramms vorführen, das mithilfe eines Glaskörpers erzeugt wird. Die Wirkung dieser hoch interaktiven Präsentation ist enorm und erzielt noch bessere Ergebnisse als die herkömmliche „Real-Ansicht“. Die Kunden können auf diese Weise nicht nur jedes Produkt auf realistische Weise visualisieren, sondern auch erleben, wie das Produkt genau funktioniert. 

    Veröffentlicht auf 13/11/17    Zuletzt aktualisiert am 16/07/18

    #Augmented Reality, #Kundenerfahrung

    Über den Autor

    Gilberto Picareta is Manager for Strategic Accounts and Technology Evangelist at AMPLEXOR based in Zurich. His focus lies in listening and understanding the client requirements and drawing in the AMPLEXOR network to provide fitted solutions. As a digital native and with a background in business & finance, he consults companies on successfully unifying the worlds of IT and business.

    ABONNIEREN SIE UNSEREN BLOG

    Beteiligen Sie sich an dieser Diskussion